Trainingstherapeutische Rehabilitationsnachsorge (T-RENA)

 

Das von Therapeuten begleitete Krafttraining an medizinischen Trainingsgeräten ist eine ideale Bewegungstherapie. Unter professioneller therapeutischer Betreuung werden Ausdauer, Kraft und Koordination trainiert. Am Anfang des Trainings steht eine ausführliche Einweisung in das Gerätetraining und die individuelle Trainingsplanerstellung durch unser speziell geschultes Fachpersonal. 

 

Die Trainingsfläche wird von speziell geschultem Fachpersonal beaufsichtigt, so dass  Probleme und Fragen jederzeit sofort gelöst werden können. Eine regelmäßige Überwachung des Trainingsplans, unterstützt durch Variationen und Ergänzungen der Übungen, erlaubt eine kontinuierliche Belastungssteigerung.

 

Die T-RENA wird im Rahmen einer Rehabilitationsmaßnahme vom Klinikarzt/-ärztin verordnet um den Erfolg im Anschluss an eine stationäre oder ambulante Behandlung zu festigen.

 

Ohne Aufenthalt in einer Rehaklinik kann das Gerätetraining von diversen Fachärzten verordnet werden (siehe KGG).